"...ein Muss-Treffen für europäische Genießer..." "as 'Static Roots' ein Muss-Treffen für europäische Genießer jener originär amerikanischen Musik, die höchst unterhaltsam zwischen Folk, Bluegrass und Rock’n’Roll schillert" schreibt die WAZ über das gerade in Oberhausen zuende gegangene vierte Static Roots Festival und weiter über den musikalischen Direktor des Festivals: "Dietmar Leibecke kann auf sein 'Americana'-Familientreffen... echt stolz sein. Die Messlatte für 'No. 5' hängt nun allerdings verdammt hoch." Der vollständige Artikel kann hier eingesehen werden oder

Read more

"In der Musikszene spielt Oberhausen mit dem Static Roots Festival in der ersten Liga" Unter der Überschrift "Cowboyhüte und Steel-Gitarren" veröffentlichte die Westdeutsche Allgemeine Zeitung am Montag, den 8. Juli 2019, einen wunderbaren Vorbericht über das Static Roots Festival: "Internationale Stars, weltweites Renommee: In der Musikszene spielt Oberhausen mit dem Americana-Festival „Static Roots“ in der ersten Liga. Fernab des Mainstreams hat sich hier in nur drei Jahren ein Event für Fans von Americana- und Alternative-Country-Musik

Read more

Static Roots Festival Newsletter #2 2019 Our second newsletter for the Static Roots Festival 2019 has just been sent out. We'll share information about day tickets, merchandise in support of Doctors without Borders, have a look at a few more artists of the festival line up and share a link to our Apple Music or Spotify playlistes. Newsletter (deutsch) (Klicke auf Newsletter) -deutsch- Newsletter (english) (click newsletter) -english- Sign up to our

Read more

Längst mehr als ein Geheimtipp Am 05.06.2019 berichtet Dirk Hein von der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung aus Oberhausen über das Static Roots Festival: "Das Static Roots Festival ist in Oberhausen längst mehr als ein Geheimtipp. Im Zentrum Altenberg erwarten 13 Bands ihre Fans zur Americana-Musik. Es gibt Festivals, bei denen man vor lauter Menschen die Bühne nur noch schemenhaft erahnen kann. Beim „Static Roots Festival“ wäre dies, milde gesagt, eine ziemliche Schande – schließlich soll’s nahbar

Read more