“Schaun mer mal wie lange dieses kleine phantastische Festival noch ein Geheimtipp bleibt”

“STATIC ROOTS FESTIVAL

09. und 10.06.2017 Oberhausen – Zentrum Altenberg

Wir machten uns auf nach Oberhausen, nicht in das Centro, nicht in das Gasometer, sondern in eine ehemalige Zinkfabrik, das jetzige Kultur-Zentrum Altenberg. Dort fand ein kleines, feines und familiäres Musik-Event namens STATIC ROOTS FESTIVAL statt. Dieses erlebte im Ruhrpott in diesem Jahr seine zweite Präsenz. Der Focus liegt bei diesem Festival auf Roots-Rock, Americana, Folk-Rock, dass es in dieser Kombination in Deutschland so bisher nicht gab. Das hat wiederum zur Folge, dass etliche internationale Freaks diesbezüglich eine weite Anreise gerne auf sich nahmen. Nach erfolgreichem Start im letzten Jahr nun 2017 gleich an zwei Tagen. On stage sahen wir am Freitag DAVID CORLEY (USA), PETER BRUNTNELL (UK) und JOHN BLEK & THE RATS (IRE). Am Samstag folgten dann NADINE KHOURI (UK), JACK MARKS (CAN), ERIN RAE & THE MEANWHILES (USA), DAVID FORD (UK), TORPUS & THE ART DIRECTORS (DE) und DANNY & THE CHAMPIONS OF THE WORLD (UK). Ihr Deutschland-Debüt gaben: DAVID CORLEY, PETER BRUNTNELL und ERIN RAE. Die KünstlerInnen bzw. Bands sind in unseren Breiten teilweise noch nicht so bekannt, jedoch sind ihre musikalischen Qualitäten superb. Auf Festivals, Club- und House-Konzerten legten die Performer diesbezüglich vielfach ein beredtes Zeugnis ab. Davon konnten wir uns bestens überzeugen lassen. Programm-Chef des Festivals war JEFF ROBSON aus Winnipeg (CAN), eine echte Koryphäe aus der Szene – Moderator der UMFM-Radiosendung “Tell The Band To Go Home”. Bei schweißtreibenden Acts, Handmade-Music und Songs zum Träumen, gab es für uns viele neue herzerfrischende Musik zu entdecken. Am Merchandise-Stand konnten die Fans unter anderem die brandneuen Platten von NADINE KHOURI „The Salted Air“), DAVID CORLEY („Zero Moon“) und DANNY & THE CHAMPIONS OF THE WORLD („Brilliant Light“) in ihren Besitz übergehen lassen. Und die Musiker waren im Biergarten, im Saal und am Merch bereit zum Plausch mit Jedem. Signen und Fotos mit Ihnen machen kein Problem – halt wie früher.

Alles war mit Liebe und Herzblut vom Initiator & Veranstalter DIETMAR LEIBECKE und seiner Crew organisiert worden. Zur Gaumenfreude wurden vom Kaffee-Mobil Obst-Torten und vom Speise-Wagen vom vegetarischen bis zum Festival-Burger alles geschmackssicher aufgefahren und die Getränke-Auswahl war ebenfalls superb.

Schaun mer mal wie lange dieses kleine phantastische Festival noch ein Geheimtipp bleibt – jedenfalls sind wir im nächsten Jahr wieder vor Ort. Fette Empfehlung – wir sehen uns.”

Mehr, Fotos und Einzelreviews unter: http://www.roadtracks.net/news-reviews