“Wieso eigentlich gibt es bei uns – anders als z.B. in den Niederlanden – kein Festival für Freunde handgemachter Roots-Musik bzw. warum sollen sich diese auf anderen Festivals “ihre Musik” mit allerlei unpassenden anderen Stilrichtungen teilen? Diese Frage stellte sich auch irgendwann Dietmar Leibecke, seines Zeichens selbst ein Fan dieser Musikgattung und auch als Konzertveranstalter diesbezüglich tätig. Also beschloss er bereits im letzten Jahr, es mal mit so etwas zu versuchen und startete – in Kombination mit einer Spendenorganisation für “Ärzte ohne Grenzen” (die auch in diesem Jahr fortgesetzt wurde) – das Static Roots Festival. Der internationale Zuspruch von der Presse, den beteiligten Musikern und natürlich der begeisterten Fans führte dazu, dass die Veranstaltung in diesem Jahr nun in die zweite Runde ging. An zwei Tagen präsentierten neun Acts im verkehrsgünstig gelegenen Zentrum Altenberg in Oberhausen ihre Songs dem – wiederum sehr international besetzten – “Fachpublikum”.”

Mehr unter http://gaesteliste.de/konzerte/show.html?id=5940ca6a16443307&_nr=2776